PORTRAIT TONI'S ZOO

Wie kam Toni zu seinem Zoo?

Der Gartenbau-Spezialist mit Zusatzausbildung in Sachen Haltung und medizinischer Betreuung für Tiere, erinnert sich:
"Es begann mit einer Eselin, der ich damals Kunststücke beibrachte und einem witzigen Zeitungsartikel der das dokumentierte. Tier-Fan und Bandleader Pepe Lienhard las davon und setzte sich mit mir in Verbindung. Er vermittelte mir die ersten Tiere, und so wurde der Grundstock zu meinem Zoo gelegt".

Mittlerweile tummeln sich exotische und einheimische Tiere Seite an Seite in Tonis gepflegter Menagerie. Darunter eine Guereza-Familie (Mantelaffen), Berberaffen-Kolonie, Leoparden, Zebras, ein Heer bunter Vögel, Schwäne, Meerschweinchen, Schlangen und Echsen, Lamas, Strausse, Känguruhs, Pinguine und noch viele Tiere mehr. Auf Anfrage gibt es für die Kinder Ponyreiten.

Bei richtigem Umgang mit Tieren schätzen sie die Nähe des Menschen und fühlen sich dabei wohl. Der beste Beweis dafür ist, dass sich die meisten unserer Tiere jährlich durch Geburten im Zoo vermehren und natürlich gehören die Nachkommen unserer ca. 90 verschiedenen Tierarten immer wieder zu den grossen Attraktionen im Zoo.

Gründung
Toni Röösli hat als Hobby im Jahre 1991 mit einigen wenigen Tieren angefangen einen Kleintierzoo aufzubauen. Die Idee war, seine Fähigkeiten aus dem Gartenbau aufzuzeigen und der Innerschweizer-Bevölkerung einen Erlebnis-Kleintierpark zu offerieren.

Das Interesse war in kürzester Zeit ausserordentlich gross, hatten sich doch von Anfang an wöchentlich teilweise bis zu 50 Personen in Toni's Tierpark eingefunden.
Heute sind es mittlerweile 1500 bis 2000 Personen, die an schönen Wochenenden bei Toni's Zoo vorbeischauen. Je länger je mehr hat man das Bedürfnis der Rothenburger- und Innerschweizer-Bevölkerung festgestellt, dass Tiere, gutgehalten im Kleinzoo, eine Attraktion sind.

Es freut uns sehr, dass die Rothenburger-Bevölkerung am 10. Dezember 1998 einer Umzonung von der Landwirtschafts- zur Zoo- und Gartenzone zugestimmt hat. Herzlichen Dank!

Im Jahre 1995 wurden ein Sponsoren- und Gönnerclub für Toni's Zoo gegründet. Initiatoren sind 4 Unternehmerkollegen von Toni. In der Zwischenzeit haben wir über 300 Mitglieder, welche unseren wunderschönen Zoo unterstützen.

Tiere hautnah - mit Hand und Herz
So lautet das Leitbild von Toni Röösli.

Der Besucher soll die Zootiere im doppelten Wortsinn 'begreifen'.
Bestes Beispiel ist das Füttern vieler Tiere durch Besucher, bei dem ein Besucher auch mal ein Tier streicheln kann.
Weitere unmittelbare Tiererlebnisse gibt es bei Jungtieren, bei der Fütterung der Affen und Shetland-Ponys oder bei Veranstaltungen, Führungen oder Kindergeburtstagsfesten im Zoo.

Beobachten Sie die Tiere in naturnah gestalteten Gehegen, stehen Sie Affen, dem Vogelstrauss und einer Vielzahl anderer Tiere Auge in Auge gegenüber, entdecken Sie Naturwunder am Wegesrand. In Tonis Zoo erleben Sie Tiere hautnah.

Der Zoo bietet eine Vielzahl von Erlebnis- und Erfahrungssituationen, erklärt Phänomene, geht auf Frage- und Problemstellungen ein, um Kinder und Schüler zu motivieren.

Mit gut ausgebildetem Fachpersonal versuchen wir den grossen Wissensdurst der Zoo-Besucher zu stillen. Zu den Zielen von Tonis Zoo zählen also Erholung, Freizeit und Bildung.

Das Wohlergehen der Tiere ist unser grösstes Anliegen. Unsere Tiere sind unsere Partner.